Home

Die Stadträte der Fraktion WiP/Die Linke sprechen sich für den Erhalt aller Bäder in Pforzheim aus. 

„Für uns hat der Erhalt der Bäderlandschaft und damit letztendlich der Erhalt der bisherigen Wasserflächen absolute Priorität. Wir müssen dafür sorgen, dass Schulschwimmen, Vereinsschwimmen und Freizeitschwimmen für Pforzheimer Bürger*innen weiterhin gewährleistet ist. Die Bedeutung der Bäder muss mit Blick auf die steigende Einwohnerzahl und auf Möglichkeiten einer sinnvollen Freizeitgestaltung speziell für Kinder und Jugendliche bei den Haushaltsberatungen eine hohe Berücksichtigung finden. Denn die Bäder sind soziale Einrichtungen, in denen sich alle Bevölkerungsschichten friedlich begegnen. Eine Reduzierung der Wasser- und somit Freizeitflächen wäre für die soziale Frage kontraproduktiv“, so die Stadträte der Fraktion WiP/Die Linke.

Die Fraktion ist der Ansicht, dass so schnell wie möglich eine Entscheidung bezüglich Innenstadtbad oder Kombibad am Wartberg getroffen werden kann. Die noch offenen Fragen bezüglich Finanzierung eines Neubaus in Huchenfeld und die Sanierung der anderen Bäder kann im Zuge der Haushaltsberatungen beschlossen werden. Deshalb spricht sich die Fraktion für möglichst zeitnahe Haushaltsberatungen aus. Die finanziellen Aspekte zum Erhalt aller Bäder können nicht beschlossen werden, ohne den gesamthaushalterischen Kontext zu betrachten.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok