Warning: "continue" targeting switch is equivalent to "break". Did you mean to use "continue 2"? in /customers/1/9/2/wir-in-pforzheim.de/httpd.www/wip3x/templates/forte/vertex/responsive/responsive_mobile_menu.php on line 158

Home

Kommunalwahl 2019

Abstimmungen

Anfragen

Anträge

Unser Stadtrat

Home
Stadtrat Christof Weisenbacher von Wir in Pforzheim (WiP) wirbt dafür, den Antrag der Großfraktion FDP/FW/UB/LED mit der Forderung nach Rückbau der Poller in der Ebersteinstraße abzulehnen. Die Entscheidung ist nicht Sache des Gemeinderates, sondern gehört zum laufenden Geschäft der Verwaltung.
"Ich erwarte von Oberbürgermeister Peter Boch, dass er den Antrag nicht zulässt, weil die Entscheidung zum laufenden Geschäft der Verwaltung gehört und nicht vom Gemeinderat entschieden wird, sondern von der unteren Verkehrsbehörde", so Christof Weisenbacher.
 Der Antrag zeigt nicht nur die rückwärtsgewandte Mobilitätspolitik der Großfraktion, er offenbart auch, dass die Fraktion das Konzept zur Aufwertung des Sanierungsgebietes Nordstadt weder verstanden hat noch kennt und sich mit der Poller-Lösung und den Bedürfnissen der Anwohner nicht beschäftigt hat.
"Die übergroße Mehrheit der Autos, die in der Vergangenheit durch das Quartier gefahren sind, haben sich für die dortigen Geschäfte nicht interessiert und nicht angehalten. Die von der Fraktion geforderte Handelsbelebung und die notwendige Aufwertung des Quartiers wird nur ohne Durchgangsverkehr funktionieren. Die Forderung nach Durchgangsverkehr widerspricht einer Handelsbelebung. Das hat im Übrigen auch der Bürgerverein Nordstadt erkannt, der sich für die Poller-Lösung ausgesprochen hat. Die Forderung der Fraktion, dass die Geschäfte erreichbar sind und mit dem Auto zu den Geschäften fahren kann, ist erfüllt. Offensichtlich kennen die Fraktionsmitglieder die Poller-Lösung nicht. Anders ist nicht zu erklären, dass sie etwas fordern, das nicht verhindert wird. Alle Geschäfte sind anfahrbar und es kann geparkt werden", so Christof Weisenbacher.
Dass ein hoher Parkdruck in dem Quartier herrscht und eine Lösung dafür gefunden werden muss, ist eine Maßnahme die im Rahmen des Sanierungsgebietes Nordstadt auf jeden Fall angegangen werden muss. Aber dies hat mit der Poller-Lösung nichts zu tun.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.