Anträge

Die Stadträte der Fraktion WiP/Die Linke fordern in einem Antrag eine längere Vertragslaufzeit der Vereinbarung zwischen der Stadt Pforzheim und der Volkshochschule Pforzheim-Enzkreis über die Übernahme der Kernzeitbetreuung bzw. der ergänzenden Betreuung im Rahmen der verlässlichen Grundschule durch die VHS Pforzheim.

„Seitdem im Jahr 2007 die vorher geltende Vertragslaufzeit von fünf Jahren wegen Unsicherheiten hinsichtlich der weiteren Entwicklung der Schulkindbetreuung auf eine jährliche Verlängerungsfrist festgelegt wurde konnte die VHS ihren Mitarbeiter*innen ihrerseits nur Arbeitsverträge mit einer Laufzeit von einem Jahr mit der Option einer jährlichen Verlängerung anbieten.

Diese Planungsunsicherheit halten wir für sehr nachteilig im Hinblick auf das Gewinnen von Fachkräften beziehungsweise das Verhindern der Abwanderung von qualifizierten Mitarbeiter*innen und für die Geschäftsführung der VHS bedeutet die jährliche Verlängerungsfrist erhebliche Unsicherheiten für eine nachhaltige Steuerung“ sind sich die Stadträte von WiP/Die Linke einig und fordern deshalb eine Vertragsdauer von mindestens vier Jahren.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.